Seit 2006 widmet sich Mélody Roussy-Parent mit ihrem Unternehmen Mélody’s Canada der kulinarischen und kulturellen Seite ihres Heimatlandes. In ihrem Online-Shop werden ausgewählte Spezialitäten angeboten, wie Gin, Hydromel (Honigwein), Cocktail-Sirup, Leindotteröl, Knuspermüsli, Ahornprodukte aus Québec, z. B. purer Ahornsirup oder Ahorncreme. Dabei spielen Qualität und Authentizität der Produkte die entscheidende Rolle. Lasst Euch inspirieren und entdeckt diese exquisiten Leckerbissen.

5 Fragen an Mélody Roussy-Parent

Was motiviert Dich? Warum hast Du Melody’s Canada ins Leben gerufen?

Seit 1998 lebe ich in München und habe die Vision, eine Brücke zwischen Kanada und Deutschland zu bauen. So habe ich mich nach dem Studium entschieden, meine kleine Oase mit authentischen Produkten aus Kanada zu kreieren. Ich habe die Hersteller getroffen, ihre Produkte sorgfältig ausgewählt und nach und nach gelernt, wie ich diese Produkte nach Deutschland importieren kann. Nebenbei interessiere ich mich auch für Kulturen, Haute Cuisine und treibe gerne Sport, um Energie aufzutanken. Nun kann ich sagen, dass ich eine leidenschaftliche Unternehmerin bin, die an die Kraft des kreativen Denkens glaubt und die auch als Lehrerin und ehemalige Managerin im Bereich Property Rights gerne den Gedankenaustausch mit Menschen sucht. Die so entstandene Geschäftsidee hat also viele spannende Seiten und ich freue mich sehr, dass ich diese Leidenschaft ausleben kann.

Der Geschmack Kanadas ist für mich….

Der Geschmack Kanadas ist so vielfältig wie seine Landschaft. Dabei denke ich an die vorzüglichen Jakobsmuscheln aus Atlantik-Kanada, als auch an das Rinderfilet aus Alberta. Unsere Vorfahren haben uns ebenfalls leckere traditionelle Gerichte überlassen, die wir vor allem an Festtagen zubereiten. Dabei denke ich zum Beispiel an Tourtière, Cipaille, Clam Chowder, Fishcake, usw. – natürlich gehört Québecer Ahornsirup zu einer der wichtigsten Zutaten für viele Gerichte. Nicht zuletzt gibt es viele interessante Weingüter in British Columbia, Ontario und Nova Scotia, wo man auch vor Ort ein Glas Vidal, Baco Noir oder Eiswein genießen kann. 

Wen würdest Du gerne als Dinner Gast bei Dir haben? Und welches von Kanada inspirierte Gericht würdest Du servieren?

Ich bin am Sankt-Lorenz-Strom aufgewachsen. Somit würde ich frische Snow Crab (Schneekrabbe) mit einem leichten Salat mit Leindotteröl und einen trockenen Hydromel (Honigwein) oder Vidal servieren.

Als Dinner Gast würde ich gerne Josef Hader einladen, wenn er den Weg von Österreich nach Kanada machen würde. Zusammen mit dem kanadischen Filmproduzenten Denis Villeneuve und der kanadischen Moderatorin und Weltenbummlerin Geneviève Borne wäre es ein fantastisches Festmahl.

Was ist Deine bedeutendste Kanada-Erinnerung?

Ich habe viele prägende Kanada-Erinnerungen. Eine davon ist, als ich an der Manitoba Universität in Winnipeg an einem Summer Language-Programm teilgenommen habe und wir über ein langes Wochenende von Winnipeg nach Jasper mit dem Bus gefahren sind. Die Fahrt hat 17 Stunden gedauert und wir haben die abwechslungsreiche Landschaft von der Prärie bis zu den Rocky Mountains beobachten können. Es war traumhaft!

Hast Du ein Lieblingsprodukt in Deinem Portfolio?

Alle Produkte habe ich sorgfältig ausgewählt und sind für mich die besten, sowohl qualitativ als auch geschmacklich. Sie müssen mich an mein Heimatland erinnern und eine Geschichte haben, denn sowohl die Produkte selbst als auch die Produzenten verkörpern unseren kanadischen Schatz. Ich bin eine leidenschaftliche Unternehmerin und ein wahrer Gourmet, die mit anderen Kreativen diese Begeisterung teilen möchte.

Mélody’s Produkte und ihren Webshop findest Du unter dem folgenden Link:

https://melodys-canada.de

Außerdem findest Du viele ihrer Produkte im Taste of Canada-Shop auf MyEnso:
https://www.myenso.de/content/brand/taste-of-canada