Kürbis Risotto

Zutaten:

  • 380 g Hokkaido-Kürbis 150 g Erbsen (TK)

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz 

  • Pfeffer 

  • 65 g Butter 

  • 1/2 Prise
  • Muskatnuss 

  • 1 Schalotte 

  • 130 g Risottoreis (Arborio etc.) 

  • 100 ml Weißwein 

  • 1/2 Liter Gemüsebrühe (1 TL Gemüsebrühe Pulver)
 
  • 50 g Parmesan 

  • etwas Thymian

Kochschritte

  1. Kürbis waschen, schälen und in 1x1cm große Stücke schneiden.

  2. Kürbis auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Umluft 15-20 Minuten rösten.

  3. Die Hälfte vom gerösteten Kürbis in einen Standmixer geben und mit 2/3 der Butter fein pürieren. Püree mit Muskatnuss abschmecken.

  4. Für das Risotto die Schalotten fein schneiden und mit der restlichen Butter glasig anschwitzen. Dann den Reis hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und ganz verkochen lassen.

  5. Nun nach und nach immer mit einer Kelle Brühe angießen, bis der Reis die Brühe ganz aufgesogen hat, dann wieder mit Brühe angießen bis der Risotto al dente ist.

  6. Das Kürbispüree und die Kürbiswürfel unter das Risotto geben, durchrühren und zum Schluss die Erbsen für ca. 3 min mitkochen und den Parmesan in das Risotto reiben.

  7. Eventuell noch etwas Brühe dazugeben falls eine cremige Konsistenz noch nicht erreicht ist.

  8. Das Kürbis-Risotto auf Teller anrichten und mit Thymian garnieren.


Rezept, Photography & Styling: Juliette Navarro