Rezept, Photographien und Styling : Juliette Navarro 

Für 2 Personen
 

Zutaten:

• 30 g Pfifferlinge (luftgetrocknet)

• 1 Zwiebel
• 2 EL Olivenöl
• 150 g Truthahn

• 200 g Reis
• 100 g Erbsen
• 4 Königinpasteten 

• Etwas Petersilie

• Pfeffer

• Salz

Für die Béchamelsauce:

• 4 Esslöffel Butter

• 2 Esslöffel Mehl 

• ca. 300 ml Milch 

• Muskatnuss

• Salz
• Pfeffer

 

Kochschritte:

  1. Koche als erstes den Truthahn für min. 30 min in kochendem Wasser (das Wasser zum Schluss nicht wegwerfen, denn man kann es gut als nahrhafte Brühe für Suppen verwenden)

  2. Wasche den Reis gründlich und setze ihn danach auf mit einem 2:1 Verhältnis zu Wasser.

  3. In der Zwischenzeit, schneide die Zwiebel in kleine Würfel.

  4. Bereite die Pfifferlinge nach Packungsanweisung zu.

  5. Wenn der Truthahn fertig gekocht ist, lasse ihn etwas abkühlen und schneide ihn dann in mundgerechte Stücke.

  6. Schwitze nun die Zwiebel in etwas Öl an und gebe die Pfifferlinge hinzu. Nach ca. 10 min. gebe auch die Erbsen hinzu und schmecke das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.

  7. Für die Béchamelsauce, schmelze die Butter in einem kleinen Kochtopf, gebe dann das Mehl dazu und peu-à-peu die Milch unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen.

  8. Schmecke die Sauce ab mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer.

  9. Von den Pasteten das kleine “ ̇Hütchen” vorsichtig einschneiden.

  10. Pasteten im Ofen für 7 min auf 170 Grad erwärmen und danach alles zusammen anrichten und mit etwas Petersilie garnieren.

  11. Den Reis in separaten Schalen servieren.